Friedvolle Feiertage und ein gutes Neues Jahr 2019

Liebe OMAS, liebe Freundinnen und Freunde!

Das Team des Vereins OMAS GEGEN RECHTS wünscht ein friedvolles Fest, erholsame Feiertage und ein gesundes und erfolgreiches, gemeinsames Jahr 2019!

Monika Salzer, unsere Gründerin richtet an alle diese Festtagsgrüsse:

Liebe OMAS,
Weihnachten naht und damit viele Wünsche, aber auch der Jahreswechsel. Bald schreiben wir das Jahr 2019. 

Es war ein schönes, wildes, aufregendes, befriedigendes, streitbares, ermunterndes, erschreckendes, aufwühlendes 2018. Der Arbeitsbeginn der OMAS fiel in eine Zeit der politischen Vorahnung, was alles möglich sein könnte, aber alle Geschehnisse haben unsere Vorahnungen weit übertroffen, wobei zwischen einer Ankündigungspolitik und den tatsächlichen gesetzlichen Beschlüssen zu unterscheiden war. 
Wieviele Menschen haben uns in diesem Jahr ihr Ohr geliehen? Wieviele Mitarbeiterinnen haben in tausenden Stunden in ganz Österreich und auch Deutschland an der Aufgabe und Herausforderung, OMAS GEGEN RECHTS zu sein, mitgearbeitet, haben Interviews gegeben, sind auf die Straße gegangen, haben gestrickt und organisiert, zu großartigen Veranstaltungen eingeladen und den OMAS ihr Antlitz gegeben? 
Es war atemberaubend, wie wir seit unserem ersten großen Auftritt am 13. Jänner 2018 auf der Mariahilferstrasse sogar internationale Medien erreichten und der Strom des Interesses bis heute nicht versiegte. Alle Erfolge und auch viele Verführungen, uns in verschiedenen Welten wie z.b. der Kunst zu verlieren, brachten uns nicht ab von unserem politischen Thema.
In einer Klausur Anfang Februar werden wir uns tiefere Gedanken darüber machen müssen, welche Ideen wir zu unserer Antwort auf die Politik des Hasses haben. 
Als wichtigen Schritt haben wir nun eine Homepage mit vielen Funktionen, die sowohl ernsthafte Debatten in den Foren ermöglichen als auch den Aufbau nach Innen durch Mitglieder, die ja auch Mitarbeiter*innen werden können, gewährleistet. 
Mein Dank gilt allen – Freundinnen und Feindinnen, Gefährtinnen, OPAS, Kämpferinnen, Wahrheitssucherinnen, Menschenrechtlerinnen, Helferinnen an der Front des österreichischen Flüchtlingswahnsinns, Frauen und Männern, die gegen die zunehmende Unmenschlichkeit ankämpfen und sich nicht als Demo-Deppen gemeint fühlen. Die meisten Bewertungen liegen ja ausschließlich im Auge des Betrachters. Wir sind auf einem guten Weg und in der Zeit der gefühlten Hilflosigkeit ist es manchmal wichtig, durchzuatmen und den Weg zu erkennen. Er wird lang sein! Aber wir gehen ihn gemeinsam!

So wünsche ich uns allen Frohe Weihnachten – wer daran glaubt – oder einfach ein paar Tage des Ausatmens und der Gemeinschaft. 
Für uns und alle Menschen, die unsere Hilfe brauchen, ein gutes und erfülltes Neues Jahr!
Die OMAS werden gebraucht – wie schön! Wir sind viele und jetzt zusammen!

Monika im Namen des Vorstands der OMAS GEGEN RECHTS

image_pdfimage_print